Handgepäck im Bus

Tipps für lange Busreisen

Anders als bei vielen Fluglinien kommen für die Gepäckmitnahme in Reisebussen i.d.R. keine zusätzlichen Kosten auf Sie zu. Im Rumpf, dem Kofferraum moderner Busse, ist meist viel Platz, so dass auch die Gepäckgrenzen dort sehr kundenfreundlich ausfallen. Allerdings muss je nach Fahrzeugtyp auf das Gewicht und die Größe des Gepäckstückes geachtet werden. Daher empfehlen wir euch sich vor Fahrtantritt über die genauen Gepäckgrenzen zu informieren. Und denkt dran: nicht nur ihr müsst den Koffer tragen, sondern auch der Busfahrer, der alle Gepäckstücke in den Kofferraum verladen muss.

Im Fahrgastraum müssen Sie hingegen mit etwas weniger Stauraum auskommen als in einem Flugzeug. Sie können Ihr Handgepäck entweder in den oberen Gepäckablagen oder unter dem Sitz des Vordermannes verstauen. Bevor wir Ihnen Tipps zum Handgepäck geben, möchten wir Sie auf die wichtigste Regel aufmerksam machen: Sorgen Sie dafür, dass Ihr Handgepäck zu keiner Zeit (Flucht)Wege versperrt!

Wir packen Ihre Tasche

Eine Busreise kann – auch ohne Stau – ziemlich lang und mitunter auch langweilig sein. Zwar kann man auf Busreisen in die sich ändernden Landschaften eintauchen, träumen und herrlich entspannen, aber auf die Dauer darf anderweitiges Entertainment nicht fehlen.

Nehmen wir mal aus Spaß an, wir packen das Handgepäck für Sie. Dann geben wir Ihnen mit:

Ihre Wertsachen und Dokumente

Die wichtigsten Wertsachen sollten Sie stets „am Mann“ bzw. „an der Frau“ haben. Packen Sie diese nicht in Ihren großen Reisekoffer, denn der ist während der Fahrt außer Reichweite. Außerdem haften Busunternehmen nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, wenn ein Koffer gestohlen wurde. Auch Ihre (Reise)Dokumente legen wir in Ihr Handgepäck.

Ein Kissen

Genau genommen packen wir Ihnen das Kissen nicht in Ihre Tasche, sondern drücken es Ihnen in die Hand. Ein Kissen bzw. Nackenkissen sorgt dafür, dass Sie bequemer reisen. So können Sie die Busreise besser genießen und sicherlich auch in einer gesünderen Position schlafen.

Ein Buch oder eine Zeitschrift

Gehören Sie zu den Menschen, die einfach zu wenig Zeit zum Bücher lesen haben? Auf einer langen Busreise haben Sie definitiv genügend Zeit und keine Ausrede mehr. Sie vertreiben sich nicht nur die Zeit, sondern erweitern Ihren Wortschatz, fördern Ihre Kreativität, erweitern Ihren Horizont, steigern Ihre Konzentrationsfähigkeit und hinterlassen bei den Mitreisenden einen smarten Eindruck – sofern es sich um ein gutes Buch handelt …

Etwas Proviant

Keine Angst, wir lassen Sie nicht verhungern oder verdursten! Da wir es gut mit Ihnen meinen, verzichten wir auf Softgetränke und packen Ihnen eine Flasche mit Leitungswasser ein. Dafür gönnen wir Ihnen aber Ihre Lieblingssüßigkeiten, jedoch in Maßen. Chips essen nervt die Mitreisenden und verursacht Krümel. Chips bleiben also zuhause. Zu guter Letzt schmieren wir Ihnen noch zwei Scheiben Brot.

Sonstige Tipps für lange Busreisen

Nachdem wir Ihre Tasche gepackt haben, geben wir Ihnen noch weitere Tipps mit auf den Weg.

Nutzen Sie dafür Kofferanhänger, die Sie z.B. hier kostenlos ausdrucken können. Wichtig ist, dass Ihr Name auf jedem Gepäckstück deutlich zu lesen ist. Vergessen Sie nicht, eine Kontaktmöglichkeit anzugeben.

Bewegen Sie sich

Wenn der Bus eine Pause macht, sollten Sie die Zeit für einen kurzen Spaziergang über den Rasthof oder einige Dehnübungen nutzen. Während der Fahrt sollten Sie ab und an Ihre Muskeln anspannen oder Sitzübungen machen (die eigentlich eher für Senioren konzipiert wurden). Gerade auf langen Busreisen minimieren Sie so das Risiko einer Thrombose.

Unterhalten Sie sich mit Ihrem Sitznachbarn

Sofern Ihr Sitznachbar einen sympathischen Eindruck macht, sprechen Sie ihn bzw. sie an. Wenn Sie auf einer Wellenlänge „funken“, kann die Busreise zu einer sehr kurzweiligen Angelegenheit werden. Sollte das Gespräch aber einen zwanghaften Charakter bekommen, schrecken Sie nicht davor zurück und weisen Sie darauf hin, dass Sie sich anderweitig beschäftigen möchten.

Wir hoffen, dass wir Ihre Tasche in Ihrem Sinne gepackt haben und Ihnen gute Tipps für lange Busreisen an die Hand geben konnten. Wir wünschen Ihnen eine angenehme Reise – im Idealfall organisiert durch Hanse Mondial! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.