Kampfansage gegen Umweltverschmutzung

Der 19. September ist ein ganz besonderes Datum, denn seit Jahren steht dieser Tag ganz im Zeichen der Umwelt. Alljährlich findet an dem Tag der World Cleanup Day statt. Weltweit versammeln sich Millionen Menschen, um gemeinsam ein Zeichen gegen die weltweite Umweltverschmutzung zu setzten. Zudem führen Freiwillige eine Aufräumaktion durch mit dem Bestreben die Umwelt von Müll zu befreien.

Gegründet wurde der World Cleanup Day von der Bürgerbewegung „Let’s Do It World“, im Jahr 2008 in Estland. Bereits nach kürzester Zeit, konnte die Bewegung viele Menschen für sich gewinnen. Im vergangenen Jahr nahmen weltweit in 180 Ländern rund 21 Millionen Menschen an der Müllsammelaktion teil. Deutschland beteiligt sich bereits zum dritten Mal daran. Auch Hamburg ist ganz vorne mit dabei, denn in der Metropole sind gemeinschaftliche Müllsammelaktionen seit Jahren ein beliebtes Mittel, um auf weltweite Umweltprobleme aufmerksam zu machen. 

Das Problem mit unserem Müll  

Bilder von Tieren, die aufgrund von Plastik verenden oder ganze Strände, die unter einem Berg von Verpackungsresten begraben sind, sind uns längst bekannt. Grund dafür ist, dass rund acht Millionen Tonnen Müll jedes Jahr den Weg in unsere Ozeane finden. Zum Vergleich dies entspricht etwa einem Gewicht von 112.000 Boeings 737. Besonders Plastik benötigt mehrere hundert bis tausend Jahre bis zur völligen Zersetzung. So treiben im Meer nicht nur sichtbare und große Plastikgegenstände herum, sondern auch sogenanntes Mikroplastik, dass mit bloßem Auge nicht zu erkennen ist. Die winzigen Plastiküberreste nehmen viele Tieren über die Nahrung auf und dies hat gravierende Folgen. Bislang ist den Wissenschaftlern aber nur wenig über die Auswirkungen bei dem Menschen bekannt. 

3-2-1 Macht mit! 

Mit der Kampagne will man möglichst viele Menschen weltweit für das Problem sensibilisieren. Zudem wolle man möglichst viele Freiwillige mobilisieren. Der World Cleanup Day verfolgt das Ziel mindestens fünf Prozent der Menschen für das Problem der Plastikvermüllung auf unserer Erde aufmerksam zu machen . Unter dem Motto 3-2-1, sollen Freiwillige gemeinsam an jedem 3. Samstag im September 2 Stunden lang sauber machen und das 1 x im Jahr mit der ganzen Welt.  

Gemeinsam gegen Umweltverschmutzung – Wie jeder helfen kann! 

Um einer sauberen und müllfreien Umwelt ein Stück näher zu kommen haben wir von Hanse Mondial uns dazu entschlossen aktiv zu werden und das Projekt mit unseren zahlreichen Mitarbeitern zu unterstützen. In Zusammenarbeit mit der Pfoten & Meer Stiftung, die sich um das Tierwohl kümmert und dem Harburg-Huus, das Obdachlosen eine Unterkunft zur Verfügung stellt, werden wir am 19. September in Hamburg am Elbe Camp gemeinsam Müll sammeln. Mit der Aktion “Strand-Huus 2020” wollen wir uns sowohl für die Umwelt als auch für den Tierschutz einsetzen.  

Wir sind dabei: 19.09.2020 – World Cleanup Day

Jeder hat die Möglichkeit sich der Aktion anzuschließen und einen Beitrag für eine saubere Umwelt zu leisten. Ganz nach unserem Firmenmotto: „Zusammen sind wir stark – gemeinsam sind wir noch stärker“, wollen wir euch auch motivieren aktiv zu werden, denn gemeinsam erreichen wir mehr. Macht mit bei der weltweit größten Clean Up Sammelaktion und befreit unsere Strände, Parks, Straßen, Wälder, Flüsse, Flussufer und die Meere von achtlos beseitigtem Abfall und Plastikmüll. Jeder der mitmachen möchte kann die Cleanup-Aktion in der Karte auf dieser Website eintragen.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.