Aktuelle Infos zu COVID-19



Aktuelle Infos zu COVID-19

Buslogistik – Coronavirus Update

Die Sicherheit und der Schutz der Gesellschaft im Fokus.

 

Sie alle sind direkt oder indirekt vom Coronavirus und den damit einhergehenden Einschränkungen betroffen. Auch wir von Hanse Mondial merken die Auswirkungen in allen Bereichen. Insbesondere die Untersagung von Busreisen zu touristischen Zwecken trifft unsere Branche hart.

Die Mentalität der Hanse Mondial und ihrer Mitarbeiter lässt es aber nicht zu, dass wir den Kopf in den Sand stecken und abwarten. Ganz im Gegenteil. In der jetzigen Situation möchten wir ganz besonders unseren Beitrag zum Allgemeinwohl leisten und unsere Werte weiterleben. Die Mitarbeiter der Hanse Mondial Buslogistik sind zum Schutz der eigenen Gesundheit und derer unserer Mitmenschen bereits seit dem 10.03.2020 im Home Office. Für unsere Kunden und Buspartner ändert sich dadurch aber nichts. Wir sind selbstverständlich weiterhin 24/7 für Sie erreichbar und reagieren individuell sowie flexibel auf Ihre Fragen. Auch Anfragen für eine Buchung eines Busses mit Fahrer sind selbstverständlich weiter möglich und werden gewohnt schnell bearbeitet.

Nachfolgend finden Sie einige Themen und Hinweise, die unsere Branche derzeit besonders bewegen. Darüber hinaus, stellen wir aktuelle Informationen und weiterführende Inhalte regelmäßig auf unserem Blog zur Verfügung.

Hanse Mondial Blog

Weitere Updates und Infos auf unserem Blog.

Busbranche in Gefahr

Hilferuf aller Busunternehmen wird laut!

 

Neben dem Wegfall aller touristischen Reisen (Busreisen), stehen tausende Busse still. Die Einkommensquelle aus Linienverkehr ist durch die Schulschließungen und die konsequente Einschränkung des öffentlichen ebenfalls zum Erliegen gekommen.

Die Notwendigkeit der Maßnahmen ist allen Unternehmen in der Busbranche klar. Ebenso klar ist aber auch, dass die vielen Mittelständler und Kleinunternehmer die Situation nicht lange durchhalten. Wird nicht schnell und entschlossen gehandelt, droht Ihnen die Insolvenz. In den letzten Jahren wurde zum Schutz der Umwelt sehr stark in neue Fuhrparks investiert, die laufenden Kredite lassen sich ohne Einnahmen jedoch nicht lange bedienen.

Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) sowie der Internationale Bustouristik Verband (RDA) und die Gütegemeinschaft Buskomfort (gbk) rufen daher ihre Mitglieder dazu auf, die Politiker in der jeweiligen Region, aber auch die Landtags-, Bundestags und EU-Parlamentarier ihrer Wahlkreise mit der Situation zu konfrontieren und ihnen den Ernst der Lage vor Augen zu führen.

So bereits geschehen durch einen gemeinsamen Brief von 25 Omnibusunternehmern in Ostwestfale. Dieser Hilferuf der Busunternehmen zeigt wie dramatisch die Lage ist und dient dabei als Vorbild für alle Busunternehmer. Gerne unterstützen wir als Hanse Mondial dieses und stellen das Schreiben auch hier auf unserer Seite online.

Bus mieten zur Aufrechterhaltung des Arbeitslebens

Mitarbeiter-Shuttle, Werk-Shuttle und Ersatzverkehr trotz Corona

 

In der aktuellen Situation um Covid-19 können Sie insbesondere und auch weiterhin von unserer Erfahrung im Bereich des Mitarbeiter-Shuttle, Werk-Shuttle und Ersatzverkehr profitieren. Sollte beispielsweise der ÖPVN Ihre Mitarbeiter nicht mehr, oder nur eingeschränkt und unter gesundheitlichen Risiken zum Arbeitsplatz befördern können, sprechen Sie uns an.

Wir sind sehr erfahren in den Bereichen des Transfers von Mitarbeitern zwischen Wohnort und Arbeitsstätte oder verschiedenen Werken. Auch aktuell sind wir weiter in der Lage Sie beim sicheren Transport Ihrer Mitarbeiter zu unterstützen. Aus unserer Expertise heraus erarbeiten wir gerne gemeinsam mit Ihnen individuelle Lösungen und Konzepte. Alles in dem Bestreben dazu beizutragen Ihren Betrieb weiter aufrecht zu erhalten und die wirtschaftlichen Auswirkungen auf Ihr Unternehmen zu minimieren.

Buchungsanfrage

Auch in der aktuellen Lage sind wir für Sie da.

Rückholung von Urlaubern

Bereits 100.000 Urlauber zurückgeholt (Stand 23.03.20) – Viele weitere warten.

 

Bis zu 50 Millionen Euro hat die Regierung derzeit für die Rückholung von im Ausland befindlichen deutschen Touristen bereitgestellt. In der vergangenen Woche wurden bereits mehr als 100.000 Touristen zurückgeflogen. Der deutsche Außenminister Heiko Maas sprach gar von einer Luftbrücke. Trotzdem warten noch viele Urlauber auf ihre Rückholung.

Der Transport von Menschen auf dem Weg zurück aus dem Ausland, oder vom Flughafen bis zum Wohnort, ist dabei eine Dienstleistung, bei der wir und unsere Buspartner sehr gerne unterstützen. Der Transfer kann dabei je nach Situation von Einzelpersonen und kleinen Gruppen bis acht Personen, sowie im Reisebus durchgeführt werden. Entsprechende Vorsichtsmaßnahmen und Vorschriften, um eine mögliche Ansteckung mit dem neuen Covid-19 Virus zu vermeiden, werden dabei von allen eingesetzten Busunternehmen eingehalten und kontrolliert.

Radickestrasse 28, 21079 Hamburg